top of page

Blackout-Vorsorge

Der Österreichische Zivilschutz bietet viele Folder zur Blackout-Vorsorge an, welche wir euch hier verlinkt haben. Einfach auf den gewünschten Folder klicken und ihr werdet automatisch weitergeleitet.



Die Vorbereitung auf einen möglichen Blackout erfordert das Einlagern von langlebigen Lebensmitteln und grundlegenden Vorräten, die in der Regel ohne Kühlung haltbar sind. Hier sind einige Lebensmittel und Vorräte, die Sie für eine Person für etwa zwei Wochen einlagern können. Mit dieser Liste können Sie selbst entscheiden, wo Sie diese Produkte kaufen wollen.


1. Trockenwaren:

- Reis

- Nudeln

- Hülsenfrüchte (Linsen, Bohnen, Kichererbsen)

- Haferflocken

- Mehl

- Zucker

- Salz


2. Konserven:

- Thunfisch, Lachs oder Hühnchen in Dosen

- Gemüse in Dosen (Erbsen, Mais, Tomaten, Bohnen)

- Suppen und Brühen in Dosen

- Früchte in Dosen oder Gläsern


3. Haltbare Milchprodukte:

- UHT-Milch (ultrahocherhitzte Milch)

- Kondensmilch

- Pulverisierte Milch


4. Trockenfrüchte und Nüsse:

- Rosinen

- Aprikosen

- Nüsse (Mandeln, Walnüsse, Erdnüsse)


5. Haltbare Proteine:

- Getrocknetes Fleisch (Beef Jerky)

- Haltbare Wurstwaren (z.B. Salami)

- Konservierte Würstchen


6. Körner und Getreide:

- Gerste

- Quinoa

- Couscous


7. Konservierte Saucen und Gewürze:

- Tomatensauce

- Sojasauce

- Gewürze (Salz, Pfeffer, Zucker, Gewürzmischungen)


8. Konserviertes Obst und Gemüse:

- Trockenfrüchte

- Eingelegte Gurken

- Eingelegte Oliven


9. Haltbare Backwaren:

- Haltbares Brot

- Cracker

- Reiswaffeln


10. Wasser:

- Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Wasser für zwei Wochen haben (etwa 3-4 Liter pro Tag).


11. Hygieneartikel:

- Toilettenpapier

- Seife

- Zahnpasta

- Toilettenartikel


12. Batterien und Kerzen:

- Batterien für Taschenlampen und Radios

- Kerzen und Streichhölzer


13. Medikamente:

- Falls Sie regelmäßig Medikamente einnehmen, stellen Sie sicher, dass Sie genügend Vorräte haben.


14. Tragbare Kochmöglichkeiten:

- Ein Campingkocher oder ein Gaskocher kann nützlich sein, wenn Sie ohne Strom sind.


15. Erste-Hilfe-Set:

- Ein grundlegendes Erste-Hilfe-Set für Verletzungen.


16. Essgeschirr und Besteck:

- Einweggeschirr oder wiederverwendbare Campinggeschirrsets.



Denken Sie daran, die Lebensmittelvorräte regelmäßig zu überprüfen und zu ersetzen, um sicherzustellen, dass sie frisch und essbar sind. Es ist auch wichtig, Wasser und andere wichtige Vorräte aufzufüllen, damit Sie immer auf Notfälle vorbereitet sind.

Commentaires


bottom of page