top of page

Einladen - Zuhören - Umsetzen


In einem von der Sozialistischen Jugend (SJ) Burgenland veranstalteten Workshop präsentierten Jugendliche aus Eisenstadt ihre Visionen für eine dynamischere und jugendfreundlichere Stadt. Sie entwickelten zahlreiche Ideen und Anforderungen zur Verbesserung der Lebensqualität junger Bürger. Diese wurden anschließend an Vize-Bürgermeisterin Charlotte Toth-Kanyak und Klubobmann Christoph Fertl übergeben. Erste Projekte werden von der SPÖ Eisenstadt bereits in der nächsten Gemeinderatssitzung eingebracht.


Vize-Bürgermeisterin Toth-Kanyak betont: "Es ist ermutigend zu sehen, wie viele Jugendliche sich beteiligt haben. Mein Dank gilt der SJ Burgenland für ihre Bemühungen und Ausarbeitung der Themen."


Erste Projektvorschläge beim E_Cube:

Ein konkreter Vorschlag beinhaltet die Einrichtung von 24-Stunden-Snack- und Getränkeautomaten bzw. die Montage von Außensteckdosen zum Laden von E-Scooter. Des Weiteren wurde der Bedarf eines öffentlichen WCs nahe des E_Cube-Gebäudes betont.

Klubobmann Fertl kommentierte: "Es ist unverständlich, dass das bereits vorhandene WC im E_Cube für Jugendliche nicht zugänglich gemacht wird, da ein separater Eingang von außen bereits vorhanden ist. Hier fordern wir dringend eine Lösung."


Ein zentrales Anliegen der Jugend ist die Errichtung eines jugendfreundlichen Zentrums mit Angeboten wie Spieltischen, Billard und Air Hockey. Klubobmann Fertl merkte an: "Wir haben den Mangel und die lange Renovierungsphase des geplanten Jugendzentrums beim alten Stadttor bereits kritisiert. Bis zur angekündigten Fertigstellung im Frühjahr 2024 werden rund 28.000€ Steuergelder für Mieten verschwendet – Geld, mit dem man bereits ein zusätzliches WC beim E_Cube hätte bauen können."


Für die Umsetzung der ersten Projekte wurden bereits regionale Firmen gefunden und können daher, sofern der Großteil des Gemeinderats zustimmt, sofort umgesetzt werden. Die Initiative verdeutlicht das Engagement junger Bürger in der Stadtgestaltung – es bedarf nur des Zuhörens, denn sie bringen wertvolle Ideen ein.


Comentarios


bottom of page